Hector Berlioz (*11.12.1803, La-Cote-Saint-André +08.03.1869, Paris) begründete die Programm-Musik und verwandte Klangfarben einzelner Orchesterinstrumente als Ausdrucksmittel. Schuf mit dem in allen Sätzen wiederkehrenden Kernthema (idée fixe) eines seiner wichtigstes Werk, die "Symphonie fantastique".
Hector Berlioz
Anlässlich des 200. Geburtstages des Komponisten im Jahr 2003 informiert Helmut Zenz mit umfassenden Lebensdaten und Thesen, Werkverzeichnis nach Opus, Gattung, Katalog (teilweise in frz. Sprache).
Hinweisdienste Musik: Hector Berlioz
Die Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv (DRA) informiert über den Komponisten. Hörbeispiel aus "Symphonie fantastique" und 14-seitige PDF-Datei mit Archivaufnahmen.
Werke: Symphonie fantastique
(100 Meisterwerke) Erläuterungen von Thomas Pehlken zur Komposition, hinterlegt mit Hörbeispielen.
Der Mann, der die Frauen vertonte
(Die Zeit) Wahnsinn, Gotik, Sex – Neue Berlioz-Einspielungen betonen die Triebkraft unerfüllter Liebe. Kein Komponist hat so viel eigenes Leiden in seine Musik gebracht. Feature von Volker Hagedorn. (March 25, 2004)

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 2

[Mozilla Letter B]
Letzte Änderung:
21. Juli 2013 um 13:17:41 UTC
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen