Der Kadampa-Buddhismus ist eine Schule des Mahayana-Buddhismus. Er wurde vom großen indischen buddhistischen Meister Atisha (982-1054 n. Chr.) ins Leben gerufen. Kadampa-Buddhisten integrieren das Wissen aller Unterweisungen Buddhas in ihre Lamrim-Praxis, und indem sie dieses Wissen in ihrem Alltag anwenden, benutzen sie alle Unterweisungen Buddhas als praktische Methoden, um die täglichen Handlungen in den Pfad der Erleuchtung umzuwandeln. Die großen Kadampa-Lehrer sind nicht nur als große Gelehrte, sondern auch spirituell Praktizierende von außerordentlicher Reinheit und Aufrichtigkeit bekannt. Die Überlieferungslinien dieser Lehren die schriftliche Überlieferung wie auch die Realisation wurden jeweils von Lehrer an Schüler weitergegeben und zuerst in Indien, dann in weiten Teilen Asiens und heute auch in vielen Ländern der westlichen Welt verbreitet. Der ehrwürdige buddhistische Meister Geshe Kelsang Gyatso hat den Kadampa-Buddhismus im Jahre 1977 im Westen eingeführt. Seit dieser Zeit arbeitet er unermüdlich daran, den Kadampa-Buddhismus auf der ganzen Welt zu verbreiten, indem er ausführliche Unterweisungen gibt, tiefgründige Texte zum Kadampa-Buddhismus verfasst und Dharma-Zentren gründet (bis jetzt über 300). Jedes Zentrum bietet Studienprogramme, Anweisungen zur Meditation und Retreats (Meditationen in Zurückgezogenheit) für Praktizierende aller Stufen an. Der Schwerpunkt liegt in der Integration der Lehre Buddhas in den Alltag, damit wir unsere Probleme lösen und immerwährenden Frieden und Glück in der Welt verbreiten können. Der Kadampa-Buddhismus der NKT (Neue Kadampa-Tradition) ist eine vollständig unabhängige Buddhistische Tradition und hat keine politische Zugehörigkeit. Er ist ein Zusammenschluss von Zentren und Praktizierenden, die ihre Inspiration und Führung von den Vorbildern und Unterweisungen der alten Meister des Kadampa-Buddhismus herleiten, wie es von Geshe Kelsang gelehrt wird.
Bodhichitta
Das Bodhichitta-Zentrum ist Mitglied der Neuen Kadampa-Tradition (NKT) des Mahayana- und Vajrayana-Buddhismus und bietet in Basel zunächst zwei Studienprogramme an. Als Lehrer ist Gen Kelsang Wangdü vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche beauftragt worden.
Buddhismus, Buddha und Meditation im Kadampa-Buddhismus
Buddhismus.Net - Buddhistische Seite der Neuen Kadampa-Tradition (Mahayana-Buddhismus). Sie stammt von Buddha Shakyamuni und betont die tägliche Praxis des Buddhismus/ die Meditation des Buddhismus
Kadampa Buddhismus in Österreich
Die österreichische Webseite der Neuen Kadampa-Tradition des Mahayana-Buddhismus. Diese geht auf Buddha Shakyamuni zurück und betont sowohl die tägliche Praxis als auch die eigentliche Meditation.
Kadampa Meditationszentrum Deutschland
Zentrum für Kadampa-Buddhismus in Berlin mit Meditations- und Studienangeboten.
Losang Zentrum für Kadampa Buddhismus e.V. Hamburg
Losang Zentrum für Kadampa Buddhismus e.V. Hamburg
Mamaki-Zentrum für Kadampa-Buddhismus in Freiburg
Das Mamaki-Zentrum der Neuen Kadampa-Tradition des Mahayana-Buddhismus in Freiburg. Sie geht auf Buddha Shakyamuni zurück und betont sowohl die tägliche Praxis als auch die eigentliche Meditation
Menlha Zentrum für Buddhismus
Meditation, Vorträge und Studienprogramm in der Tradition des Kadampa-Buddhismus werden angeboten. [D-76135 Karlsruhe]
Sumati- Zentrum Dresden
Mahayana Buddhismus in Sachsen, Buddhisten der Kadampa- Tradition, Sumati- Zentrum Dresden
Vairochana Buddhismus
Zentrum für Kadampa-Buddhismus. Die Einrichtung und das Bildungsangebot werden vorgestellt.
ÜMA Zentrum für Buddhismus e.V. in München
Das Üma Zentrum für Buddhismus e.V. ist ein Zentrum der Neuen Kadampa Tradition in München für Studium und Praxis des tibetischen Mahayana-Buddhismus.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 5

[Mozilla Angel]
Letzte Änderung:
23. Januar 2015 um 0:45:06 UTC
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops