Eine Modelleisenbahn ist die maßstäbliche Nachbildung eines Teils der echten Eisenbahn im Kleinformat.

Aufgrund der Komplexität und Ausdehnung des Gesamtsystems Eisenbahn ist bei der Nachbildung im Modell eine thematische Eingrenzung sinnvoll. Häufig ist das Thema eine Eisenbahngesellschaft, eine Eisenbahnstrecke, ein Bahnhof, eine Betriebsstelle, eine bestimmte Epoche oder mehrere dieser Kriterien.

Personen, die sich mit Modelleisenbahnen beschäftigen, kann man grob in vier Gruppen aufteilen – die Grenzen sind dabei fließend:

  • Spielbahner: Personen, die das eigentliche Spiel mit der Bahn im Vordergrund sehen, oftmals durch „fliegend” aufgebaute Bahnen (daher auch Teppichbahner genannt). Auch die meisten mit einer Modellbahn spielenden Kinder gehören in diese Gruppe. Bei Spielbahnern stehen Realismus oder korrekte Wiedergabe der Wirklichkeit im Vergleich zu Freude am Spiel und „Ausprobieren”-Wollen erst an dritter Stelle.
  • Vorbildbahner: Personen, die den Schwerpunkt auf eine möglichst vorbildgetreue Abbildung der Wirklichkeit legen, sowohl durch genauen (meist stationären) Anlagen- und Modellbau, als mitunter auch in realistischem Fahrbetrieb nach Fahrplan (abwertend Nietenzähler oder Pufferküsser genannt). Dabei kann es Spezialisten für Landschaftsbau, Signale, Häuser, den Waggonbau und die Triebfahrzeuge geben. Durch die zunehmende Digitalisierung dieses Hobbys werden nun auch zunehmend IT-Spezialisten nötig.
  • Sammler: Personen, die beispielsweise Lokomotiven, Waggons oder seltener Zubehör einer bestimmten Epoche oder eines bestimmten Herstellers sammeln (Schachtelbahner genannt). Besonders verbreitet ist (in Deutschland) das Sammeln von Lokomotiven. Häufig werden die Fahrzeuge in einer speziellen Vitrine untergebracht, das Fahren auf der Anlage erfolgt eher gelegentlich.
  • Bastler: Hier steht die oft technische Auseinandersetzung mit dem Hobby im Vordergrund. Es werden detaillierte Planungen entworfen, komplizierte Schaltungen entwickelt und Modelle um- oder neu gebaut. Vor allem die Möglichkeiten (und Probleme) der digitalen Modellbahnerei reizen viele computerinteressierte Modellbahner zu einer Beschäftigung mit diesem Aspekt des Hobbys. Die detaillierte Anlagengestaltung ist hier oft nicht so wichtig.

Quelle: Wikipedia

Kategorien 11

Siehe auch: 2

Auktionshaus Bergstrasse
Das Auktionshaus für Modell- und Spielzeugeisenbahnen der Spurweiten N, H0, 0, I und größer informiert über Termine und bietet einen Auszug aus dem Katalog der nächsten Auktion. Desweiteren besteht die Möglichkeit zur Online-Bestellung der Kataloge.
Bad Lauterberg und mehr
Auf der privaten Homepage informiert Karl-Heinz Battermann über sein Modelleisenbahn-Hobby.
Modelleisenbahn-Stammtisch Bocholt
Zwangloses Treffen von Modellbahnern aller Spurweiten in Bocholt und Umgebung.
Weinheimer Auktionshaus
Das Fach-Auktionshaus für alte Spielsachen, insbesondere Modellbahnen aller Spurweiten und Hersteller bietet Spezialauktionen, einen Online-Katalog, eine Wegbeschreibung sowie Hinweise zu den Versteigerungsbedingungen.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 12

[Signal_Mozilla]
Letzte Änderung:
1. Februar 2017 um 8:57:34 UTC
Freizeit
Wissen
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien